Pflanze Aktuell - News für KW 45/2018 - Region Schleswig-Holstein


Einsatz von Kerb Flo (02.11.2018)

Bitte warten Sie noch mit dem Einsatz von Propyzamid (Kerb Flo/Milestone). Für eine optimale Wirkung muss es nicht nur dauerhaft kühl (<10 °C), sondern auch feucht sein. Der Wirkstoff Propyzamid wird durch nachfolgende Niederschläge an die Wurzeln der Ungräser angetragen.

Getreide und Raps winterfest machen (02.11.2018)

Um die Vitalität der Getreidebestände zu fördern, die mehr als 3 Blätter gebildet haben, soll der Einsatz von Nährstoffen im Herbst eine Standardmaßnahme sein. Dieses ist vor allem auf schwachen Standorten wichtig, da dort eine ausgewogene Nährstoffversorgung meist nicht gegeben ist.

Herbst-N-Aufnahme von Winterraps erfassen (02.11.2018)

Um eine bedarfsgerechte und angepasste Stickstoffdüngung von Winterraps im Frühjahr sicherzustellen, ist es notwendig die aufgenommene N-Menge im Herbst zu bestimmen und diese bei der Frühjahrsdüngung anzurechnen.

Die Bestimmung kann über Verfahren wie die Frischmasse-Methode...

Herbizidmaßnahmen Ackerfuchsschwanz im Getreide (19.10.2018)

Wie bereits im Fax zur AFu-Bekämpfung Anfang des Monats beschrieben wurde, ist dieser trockene Herbst bisher äußert ungünstig für den Einsatz von Bodenherbiziden gewesen. Für eine ausreichende Wirkung brauchen die Flufenacet-haltigen Pflanzenschutzmittel...

Fritfliege im Getreide (19.10.2018)

Die milde Witterung in den vergangenen Wochen war besonders förderlich für die Eiablage von Fritfliegen.

Feldaufgang des Getreides bonitieren (19.10.2018)

Insbesondere in diesem Herbst ist es wichtig den tatsächlichen Feldaufgang zu bonitieren.

Aus der in vielen Regionen vorherrschenden Trockenheit resultieren teils schwache, bzw. ungleichmäßige Bestände. Durch den Einsatz von überlagertem Saatgut und Schwierigkeiten bei der Ablagegenauigkeit (Tiefe) auf leichten Standorten wurde die Problematik weiter verschärft.

Nachkürzung im Winterraps? (19.10.2018)

Während in vielen Regionen aufgrund der Trockenheit erst gar kein Raps bestellt wurde, bzw. viele Flächen wieder umgebrochen werden mussten, zeigen sich in anderen Gebieten teils sehr weit entwickelte Rapsbestände.

Vor allem die warme Witterung in den vergangenen Tagen hat dazu geführt, dass die Schossneigung solcher Bestände zunimmt. Ein Vegetationsende ist noch nicht in Sicht und die Zeit bis dahin muss überbrückt werden. 

Läuse und Mikronährstoffe im Getreide (16.10.2018)

Vor zwei Wochen haben wir bereits auf eine Kontrolle von früh gesäten Getreidebeständen nach Läusen hingewiesen. Bisher war bzw. ist der Besatz in vielen Regionen noch gering, die sonnige und windstille Witterung der letzten Tage ist jedoch förderlich für ihre Entwicklung.

Herbizideinsatz im Getreide weiter schwierig (12.10.2018)

Die Getreideaussaat ist auf vielen Standorten abgeschlossen bzw. neigt sich dem Ende entgegen. Während Frühsaaten in einigen Regionen bereits EC 12/13 erreicht haben, tut sich das Getreide anderswo schwer überhaupt aufzulaufen. So wie das Getreide aufläuft, laufen teils auch die Ungräser und Unkräuter auf.