Pflanze Aktuell - News für KW 41/2020 - Region Schleswig-Holstein


Herbst-N-Aufnahme von Winterraps erfassen (09.10.2020)

Gut entwickelte Rapsbestände haben mittlerweile überwiegend zwischen 50-60 kg Stickstoff je ha aufgenommen, teilweise auch schon mehr. Um die Stickstoffdüngung im Frühjahr bedarfsgerecht anzupassen, ist es notwendig die bereits im Herbst aufgenommene N-Menge zu bestimmen und diese anschließend anzurechnen.

Herbizideinsatz im Winterraps und Getreide (09.10.2020)

Die Niederschläge der vergangenen Tage haben die Getreideaussaat und Pflanzenschutzmaßnahmen auf einigen Standorten unterbrochen. Dennoch stehen einige Herbizidmaßnahmen im Raps und Getreide noch aus.

Nachkürzung Winterraps? (09.10.2020)

Die Rapsflächen präsentieren sich je nach Saattermin und Bodenfeuchtigkeit zur Aussaat in ihrer Entwicklung sehr unterschiedlich. Den spät gedrillten Beständen hat der teils hohe Erdflohdruck stark zugesetzt. Flächen, die bereits in der zweiten Augusthälfte bestellt wurden und zügig auflaufen konnten, erreichen mittlerweile das 8-Blattstadium. In den verzettelt bzw. später aufgelaufenen Beständen haben die Pflanzen überwiegend vier Blätter.

Bestimmung der Saattiefe (02.10.2020)

Die Getreideaussaat schreitet weiter voran und häufig sind nur noch die Flächen nach Mais und Zuckerrüben zu bestellen. Das bei der Einstellung bzw. Messung der Saattiefe häufig nach dem Motto: „Pi mal Daumen“ verfahren wird erleben wir draußen auf dem Acker immer wieder. 

Abschlussbericht Ertragsauswertung Winterraps (02.10.2020)

Ergänzend zu den Ertragsauswertungen von Winterweizen und Wintergerste folgt nun der Abschlussbericht für den Winterraps. Vielen Dank für dich zahlreichen Rückmeldungen, welche im Folgenden für Sie aufbereitet und ausgewertet wurden.


Vorankündigung Feldtag Schorrentin (02.10.2020)

Sehr geehrte Beratungskunden,

hiermit möchten wir Sie schon einmal herzlich zu unserem gemeinsamen Feldtag mit Väderstad bei den Herren Adolphi in Schorrentin (Neukalen) am 27.10.2020 von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr einladen.

Blattläuse im Getreide (02.10.2020)

Die ersten früh gedrillten Getreidebestände sind bereits aufgelaufen und sollten auf einen Blattlausbefall kontrolliert werden. In einigen Regionen lassen sich bereits erste Koloniebildungen beobachten. Die bisherigen Wirtspflanzen Mais und Zuckerrübe werden nach und nach geerntet und die jungen Gersten- und Weizenbestände sind in dieser Phase besonders attraktiv.

 

 

Abschlussbericht Ertragsauswertung Wintergerste (25.09.2020)

Die Geteideaussaat ist mittlerweile weit vorangeschritten und die für das Wochenende angekündigten Niederschläge dürften vielerorts für eine Entspannung sorgen. Die Wintergerste ist zwar bereits gedrillt, dennoch möchten wir Ihnen nachfolgend die Abschlussbericht der diesjährigen Ertragsauswertung nachreichen.

Winterraps - Stickstoffdüngung abschließen (25.09.2020)

Nach der neuen Düngeverordnung beginnt die Sperrfrist für organische und mineralische Stickstoffdünger, bis auf Festmist von Huf- und Klauentieren, am 01. Oktober! Wie hoch ist in diesem Jahr der N-Bedarf im Herbst von Raps? Dazu ist im aktuellen Journal Compact einiges zu erwähnt.

Raps – Erdflohbekämpfung (25.09.2020)

Vielerorts gab es in den letzten zehn Tagen einen erheblichen Zuflug von Rapserdflöhen (vgl. News „Zunehmender Zuflug Erdfloh“. Die Ursache lässt sich in dem hohen Ausgangsbefall und vor allem der bis ins Frühjahr nahezu ununterbrochenen Eiablage finden.

 

 

Getreideherbizide – Strategien nach dem Regen (25.09.2020)

Nach einer längeren Trockenperiode zieht nun ein großes Tiefdruckgebiet über Europa, welches überregionale Niederschläge mit sich bringt. Spätestens nach dem Regen werden auch Ungräser und Unkräuter im Getreide auflaufen. Im Folgenden werden mögliche Anpassungsstrategien in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Ausgangssituationen dargestellt.

Knappheit von Kerb und Co. (24.09.2020)

In den letzten Tagen mehren sich die Meldungen, dass Mittel mit dem Wirkstoff Propyzamid knapp sind. Mitunter berichtete davon auch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Dies betrifft die bekannten Mittel Kerb Flo und Milestone sowie diverse Nachbauprodukte (Cohort, Credence/ Groove/ Profiflo 400 SC).

Video: Wachstumsreglereinsatz in Winterraps 2020 (22.09.2020)

Passend zu der News "Wachstumsregler im Winterraps" vom 16.09. gibt es einen weiteren Teil aus unserer Videoreihe "Die Pflanzenbau Sisters":

Wachstumsreglereinsatz in Winterraps 2020

 

 

Aussaatzeiten und Saatstärken Winterweizen 2020 - Teil 2 (18.09.2020)

Auch in diesem Jahr begünstigen der Vorlauf in der Bodenbearbeitung und die vielerorts bereits begonnene Maisernte eine zeitige Aussaat. Die Saat- und Keimbedingungen gestalten sich aufgrund der derzeitigen Trockenphase als sehr unterschiedlich. Beachten Sie hierzu auch unsere Informationen zur Saattiefe und -stärke im separaten Artikel.

Saattiefe und -stärke Wintergetreide (18.09.2020)

Die Trockenheit zum Aussaatbeginn hat auch Auswirkungen auf die Saatstärke. Dabei stellt sich zunächst die Frage, ob die Bodenfeuchte für einen sicheren Feldaufgang ausreicht. Wenn ja, ist natürlich die zum Standort und zur Saatzeitpunkt passende Aussaatstärke angemessen.

Silomaisernte gestartet (18.09.2020)

In vielen Regionen läuft die Silomaisernte bereits, ertraglich sieht es dieses Jahr häufig besser aus als in den beiden vorangegangenen Jahren. Mancherorts sieht man allerdings nicht vollständig ausgekörnte Kolben, die auf Trockenheit zur Blüte zurück zu führen ist.

Herbizideinsatz im Getreide (16.09.2020)

Die momentanen Aussaatbedingungen für das Getreide sind regional sehr unterschiedlich. Die aktuelle Bodenfeuchte sorgt auf vielen Standorten zwar für gute Keimbedingungen, Niederschläge für eine ausreichende Bodenherbizidwirkung sind in den kommenden 10 Tagen allerdings nicht in Sicht.

Wachstumsregler im Winterraps (16.09.2020)

Einige früh bestellte Rapse haben gegenwärtig das 4-5 Blattstadium erreicht und sollten daher eingekürzt werden. Die Temperaturen kurbeln derzeit das Wachstum weiter an und solche Bestände gelangen mittlerweile auch an den eingearbeiteten (organischen) Dünger, der sie weiter vorantreibt.

Afu- bzw. Weidelgrasbekämpfung im Winterraps (16.09.2020)

Die warmen Temperaturen beschleunigten in den vergangenen Tagen auch den Auflauf der Gräser im Winterraps. Der erste Welle Einkeimblättriger (Ausfallgetreide) wurde auf den meisten Standorten bereits beseitigt. Nun gilt es sich um Gräser wie Ackerfuchsschwanz bzw. Weidelgras zu kümmern. Trespen laufen häufig noch später auf, zumindest in Anteilen.

Zunehmender Zuflug Erdfloh (16.09.2020)

Seit Montag sind in vielen Regionen, insbesondere in den Spätsaaten, deutliche Zuflüge der Rapserdflöhe zu beobachten. Kontrollieren Sie daher Ihre Gelbschalen und die jungen Rapspflanzen.

Aussaatzeiten und Saatstärken Winterweizen 2020 (10.09.2020)

Die derzeitigen Aussaatbedingungen mit einer guten Bodenfeuchtigkeit begünstigen insbesondere in den Frühsaatregionen eine zeitige Weizenaussaat. Dazu haben wir Ihnen erneut regionsspezifische Informationen zur Saatzeit und den Saatstärken einzelner Sorten in den beigefügten Dateien zusammengestellt.

Abschlussbericht Ertragsauswertung Winterweizen (08.09.2020)

Die Rapsaussaat ist beendet und viele Betriebe in den Frühsaatregionen bereiten sich auf die Getreideaussaat vor. Die Niederschläge der vergangenen Woche und Tage scheinen in den meisten Regionen zu einer deutlichen Entlastung geführt zu haben, teilweise ist es derzeit auch zu nass für eine Bodenbearbeitung.

Videos: Bodenbearbeitung zur Getreidesaat (07.09.2020)

In Ergänzung zu unserem Bodenbearbeitungsfax waren die „Pflanzenbau Sisters“ wieder auf unterschiedlichen Standorten im Norden unterwegs und haben sich die dortige Struktur für die kommende Getreideaussaat angeschaut. Wie die Bearbeitung aussehen und auf welche Dinge geachtet werden sollte, sehen Sie in den folgenden Videos.

Teil 2/3: Bodenbearbeitung nach Winterraps & Getreide 2020

Wir sind nun außerdem in den sozialen Netzwerken auf Facebook & Instagram vertreten.

Bodenbearbeitung und Saat Wintergetreide (07.09.2020)

Die Wintergetreideaussaat steht in den nächsten Wochen an. Erste Regionen, wie im Nordosten Deutschlands, werden in den nächsten Tagen beginnen. Während der Nordwesten und Süden Deutschlands recht gut mit Wasser versorgt sind, ist es in den Regionen dazwischen – teilweise kleinräumig – sehr unterschiedlich.