Pflanze Aktuell - News für KW 39/2020 - Region Schleswig-Holstein


Aussaatzeiten und Saatstärken Winterweizen 2020 - Teil 2 (18.09.2020)

Auch in diesem Jahr begünstigen der Vorlauf in der Bodenbearbeitung und die vielerorts bereits begonnene Maisernte eine zeitige Aussaat. Die Saat- und Keimbedingungen gestalten sich aufgrund der derzeitigen Trockenphase als sehr unterschiedlich. Beachten Sie hierzu auch unsere Informationen zur Saattiefe und -stärke im separaten Artikel.

Saattiefe und -stärke Wintergetreide (18.09.2020)

Die Trockenheit zum Aussaatbeginn hat auch Auswirkungen auf die Saatstärke. Dabei stellt sich zunächst die Frage, ob die Bodenfeuchte für einen sicheren Feldaufgang ausreicht. Wenn ja, ist natürlich die zum Standort und zur Saatzeitpunkt passende Aussaatstärke angemessen.

Silomaisernte gestartet (18.09.2020)

In vielen Regionen läuft die Silomaisernte bereits, ertraglich sieht es dieses Jahr häufig besser aus als in den beiden vorangegangenen Jahren. Mancherorts sieht man allerdings nicht vollständig ausgekörnte Kolben, die auf Trockenheit zur Blüte zurück zu führen ist.

Herbizideinsatz im Getreide (16.09.2020)

Die momentanen Aussaatbedingungen für das Getreide sind regional sehr unterschiedlich. Die aktuelle Bodenfeuchte sorgt auf vielen Standorten zwar für gute Keimbedingungen, Niederschläge für eine ausreichende Bodenherbizidwirkung sind in den kommenden 10 Tagen allerdings nicht in Sicht.

Wachstumsregler im Winterraps (16.09.2020)

Einige früh bestellte Rapse haben gegenwärtig das 4-5 Blattstadium erreicht und sollten daher eingekürzt werden. Die Temperaturen kurbeln derzeit das Wachstum weiter an und solche Bestände gelangen mittlerweile auch an den eingearbeiteten (organischen) Dünger, der sie weiter vorantreibt.

Afu- bzw. Weidelgrasbekämpfung im Winterraps (16.09.2020)

Die warmen Temperaturen beschleunigten in den vergangenen Tagen auch den Auflauf der Gräser im Winterraps. Der erste Welle Einkeimblättriger (Ausfallgetreide) wurde auf den meisten Standorten bereits beseitigt. Nun gilt es sich um Gräser wie Ackerfuchsschwanz bzw. Weidelgras zu kümmern. Trespen laufen häufig noch später auf, zumindest in Anteilen.

Zunehmender Zuflug Erdfloh (16.09.2020)

Seit Montag sind in vielen Regionen, insbesondere in den Spätsaaten, deutliche Zuflüge der Rapserdflöhe zu beobachten. Kontrollieren Sie daher Ihre Gelbschalen und die jungen Rapspflanzen.

Aussaatzeiten und Saatstärken Winterweizen 2020 (10.09.2020)

Die derzeitigen Aussaatbedingungen mit einer guten Bodenfeuchtigkeit begünstigen insbesondere in den Frühsaatregionen eine zeitige Weizenaussaat. Dazu haben wir Ihnen erneut regionsspezifische Informationen zur Saatzeit und den Saatstärken einzelner Sorten in den beigefügten Dateien zusammengestellt.

Abschlussbericht Ertragsauswertung Winterweizen (08.09.2020)

Die Rapsaussaat ist beendet und viele Betriebe in den Frühsaatregionen bereiten sich auf die Getreideaussaat vor. Die Niederschläge der vergangenen Woche und Tage scheinen in den meisten Regionen zu einer deutlichen Entlastung geführt zu haben, teilweise ist es derzeit auch zu nass für eine Bodenbearbeitung.

Videos: Bodenbearbeitung zur Getreidesaat (07.09.2020)

In Ergänzung zu unserem Bodenbearbeitungsfax waren die „Pflanzenbau Sisters“ wieder auf unterschiedlichen Standorten im Norden unterwegs und haben sich die dortige Struktur für die kommende Getreideaussaat angeschaut. Wie die Bearbeitung aussehen und auf welche Dinge geachtet werden sollte, sehen Sie in den folgenden Videos.

Teil 2/3: Bodenbearbeitung nach Winterraps & Getreide 2020

Wir sind nun außerdem in den sozialen Netzwerken auf Facebook & Instagram vertreten.

Bodenbearbeitung und Saat Wintergetreide (07.09.2020)

Die Wintergetreideaussaat steht in den nächsten Wochen an. Erste Regionen, wie im Nordosten Deutschlands, werden in den nächsten Tagen beginnen. Während der Nordwesten und Süden Deutschlands recht gut mit Wasser versorgt sind, ist es in den Regionen dazwischen – teilweise kleinräumig – sehr unterschiedlich.

Zulassungsstand PSM (04.09.2020)

In der kommenden Saison schmälert sich die Fungizidpalette weiter und der Wirkstoff Epoxiconazol darf ein letztes Mal eingesetzt werden. Damit verlieren Produkte wie Adexar, Osiris und Rubric/ Epoxion ihre Zulassung. Die Abverkaufsfrist endet am 30.10.2020 und die Aufbrauchsfrist am 30.10.2021.

 

Wie lange noch Raps säen? (01.09.2020)

Die Rapsaussaat wurde durch die Niederschläge häufig unterbrochen. In vielen Regionen konnte sie auch bereits zuvor abgeschlossen. Teilweise sind jedoch noch die letzten Flächen offen. Wie jedes Jahr stellt sich dazu die Frage: wie lange kann noch gesät werden?

Ausfallraps rechtzeitig beseitigen (01.09.2020)

Neben dem Kulturraps ist auf Altrapsschlägen auch der Ausfallraps aufgelaufen und wurde bereits vielfach beseitigt. Wo dies noch nicht geschehen ist, sollte die Maßnahme im Hinblick auf die Feldhygiene spätestens im 4-Blattstadium erfolgen.

Aktuelle Situation im Winterraps - Graminizide (01.09.2020)

Einige bereits früh gedrillte Rapsflächen sind nach den Niederschlägen aufgelaufen und die Pflanzen haben mittlerweile das Ein- bis Zweiblattstadium erreicht. Das gleiche gilt auch für das Ausfallgetreide, weshalb es nun bekämpft werden sollte. Andernfalls wird der Raps schnell in seiner Entwicklung gebremst und die Konkurrenz

Tiefenlockerung zu Getreide (28.08.2020)

Ähnlich wie in den vergangenen beiden Jahren fallen viele Böden auf unterschiedlichen Standorten bei der derzeitigen Bearbeitung wieder sehr gut. Auf die vereinzelten Probleme beim Pflugeinsatz sind wir bereits im gestrigen Fax eingegangen.

Hinweise zu Feldmäusen (27.08.2020)

Die anhaltenden Trockenphasen in den vergangenen Jahren und auch in dieser Vegetationsperiode haben für eine deutliche Zunahme des Feldmausbesatzes auf vielen Flächen gesorgt. Bereits vor der Getreideernte konnten deutliche Fraßschäden beobachtet werden.

Bodenbearbeitung: zu hart zum Pflügen? (27.08.2020)

Mittlerweile pflügen viele Betriebe in Norddeutschland standardmäßig Ende August/Anfang September nach Winterweizen zur Wintergerste. Dadurch hat der Boden drei oder mehr Wochen Zeit sich vor der Saat zu setzen und den Ungräsern und -kräutern wird Zeit für einen Auflauf und eine gezielte Abtötung verschafft (Scheinbestellung).

Vorläufige Auswertung Winterweizenerträge (24.08.2020)

Während noch einige Ackerbohnenflächen zum Drusch anstehen, schreitet die Rapsaussaat weiter voran. Zwar hält die Trockenheit auf einigen Standorten an, anderswo wird die Aussaat jedoch auch immer mal wieder durch die derzeitigen Niederschläge ausgebremst. In den vergangenen Wochen erhielten wir weiterhin eine Vielzahl an Ertragsrückmeldungen von Ihnen. Vielen Dank dafür. 

Nacktschnecken (24.08.2020)

Nach der langen anhaltenden Trockenheit ist das Wetter nun sehr unbeständig und lokal gab es, gerade im Süden und in Nordostdeutschland, sehr intensive Niederschläge. Der erste Raps läuft nun auf und wird durch Schneckenfraß bedroht.

Raps gesät - anschließend mangelnde Befahrbarkeit (24.08.2020)

Noch vor einer Woche wurde über die Möglichkeit der Etablierung von Rapsen unter trockenen Bedingungen diskutiert. Die Aussaat begann in vielen Regionen Norddeutschlands ab dem 17.08. und zog sich bis zum vergangenen Wochenende. Schlagartig setzten in einzelnen Regionen Starkregenereignisse ein.