Pflanze Aktuell - News für KW 39/2019 - Region Schleswig-Holstein


Entwicklung und Maßnahmen Winterraps (26.09.2019)

Die Entwicklung des Winterrapses ist auch in diesem Jahr wieder sehr unterschiedlich. Je nach Saatzeit und Bodenfeuchtigkeit geht die Entwicklung auch innerhalb eines Schlages deutlich auseinander. Teilweise wurde auf den leichten Standorten auch erst gar kein Raps bestellt.

Herbizidanwendung

Wachstumsregler im Raps

Befall mit diversen Insekten

Stickstoffdüngung

Aktuelles zur Bodenbearbeitung (26.09.2019)

Die Bodenbearbeitung stellt erneut eine Herausforderung dar, wenn der Boden weitgehend ausgetrocknet ist. Dabei ist auf der einen Seite das Problem Keimwasser vorhanden, andererseits die grundsätzliche Frage nach der Notwendigkeit einer Lockerung. In den Frühsaatgebieten ist dies alles bereits geschehen.

Sulfonylharnstoffschaden im Winterraps (26.09.2019)

In den vergangenen Tagen wurde ein erstes Auftreten von Nachbauproblemen im Raps nach dem Einsatz von Atlantis Flex (330 g/ha) im Frühjahr bekannt. Dabei handelt es sich um Standorte, die von der Herbizidbehandlung bis zur Aussaat bodenwirksame Niederschlagsmengen von...

Herbizideinsatz im Getreide (19.09.2019)

Die momentanen Aussaatbedingungen für das Getreide sind regional sehr unterschiedlich. Insbesondere die Küstenregionen und der Norden haben von den Niederschlägen der vergangenen Tage und Wochen profitiert und es herrschen gute bis sehr gute Keimbedingungen. Auf Ackerfuchsschwanz-Standorten sollte die Aussaat dennoch geschoben werden.

Aussaatzeiten und Saatstärken Winterweizen 2019

Auch in diesem Jahr begünstigen der Vorlauf in der Bodenbearbeitung und die vielerorts bereits begonnene Maisernte eine zeitige Weizenaussaat. Dazu haben wir Ihnen erneut regionsspezifische Informationen zur Saatzeit und -stärken einzelner Sorten in den beigefügten Dateien zusammengestellt.

Hinweise zu flufenacethaltigen Produkten (09.09.2019)

Wir möchten Sie hinsichtlich des Herbizideinsatzes in Wintergetreide vorab darauf hinweisen, dass die aktuellen Neuzulassungen von flufenacethaltigen Mitteln mit einer neuen Anwendungsbestimmung versehen wurden...

Ackerfuchsschwanz- bzw. Weidelgrasbekämpfung in Winterraps (09.09.2019)

Winterraps ist für in der Fruchtfolge auftretende hartnäckige Gräser wie Ackerfuchsschwanz, Weidelgras oder Trespen grundsätzlich eine Hygienekultur. Erste Standorte in Deutschland zeigen jedoch, dass in einer anhaltend engen Fruchtfolge diese Gräser zunehmend auch schlechter im Raps zu kontrollieren sind.

Bodenbearbeitung zu Wintergetreide (09.09.2019)

Die Wintergetreideaussaat steht in den nächsten Wochen an. Erste Regionen, wie im Nordosten Deutschlands, werden in den nächsten Tagen beginnen. Während in Südosteuropa (u.a. Ungarn und Rumänien) viele Regionen ausreichend Regen haben, ist die Situation in Deutschland und Polen noch sehr unterschiedlich.

Insekten und Schnecken im Winterraps (02.09.2019)

Frühgedrillte Rapsflächen sind inzwischen aufgelaufen und bieten den Erdflöhen damit ein gefundenes Fressen. Auf den Altrapsflächen ist ein beginnender Befall zu beobachten und erste Lochfraßsymptome sind zu erkennen.

Herbizidmaßnahmen im Winterraps (02.09.2019)

Die Witterung hat vielerorts dafür gesorgt, dass die Vorauflaufmaßnahmen im Raps nicht wie geplant durchgeführt werden konnten. Bei einem hohen Unkrautbesatz mit Wegrauke wäre normalerweise Clomazone das Mittel der Wahl gewesen.

Ergänzung Harnstoff mit Ureasehemmer (02.09.2019)

Im Fax vom 23.08.2019 haben wir Sie auf die Veränderungen hinsichtlich der Harnstoffdüngung in der kommenden Düngersaison 2020 bereits hingewiesen. Nachfolgend weitere Ergänzungen...

Ausfallraps rechtzeitig beseitigen (29.08.2019)

Der Ausfallraps ist auf den Altrapsschlägen aufgelaufen und wurde vielfach bereits beseitigt. Wo dies noch nicht geschehen ist, sollte die Maßnahme im Hinblick auf die Feldhygiene spätestens im 4-Blattstadium erfolgen.

Wie lange noch Raps säen? (29.08.2019)

Auch wenn die lokalen Niederschläge in den vergangenen Tagen, insbesondere in Nordostdeutschland für eine gewisse Entspannung gesorgt haben, stellt sich in vielen Regionen die Frage, ob Raps überhaupt noch und wenn möglich, wie lange noch gesät werden kann.

Graminizid und Einkürzung (29.08.2019)

In Norddeutschland und teilweise auf den Höhenlagen der Mittelgebirge gibt es in diesem Jahr einige sehr zeitig gedrillte Rapsflächen, die vor ein bis zwei Wochen bestellt wurden. Aufgrund der warmen Witterung entwickeln diese sich sehr schnell. Teilweise sind die Rapspflanzen bereits im Ein- bis Zweiblattstadium.