Pflanze Aktuell - News für KW 08/2018 - Region Schleswig-Holstein


Journal Compact Frühjahr jetzt auch auf Englisch erhältlich (15.02.2018)

Vor allem in Beratungsgebieten fernab des Firmensitzes in Norddeutschland stellt die Sprache doch Zunehmens ein Hindernis für den fachlichen Austausch dar. Daher wurde der Wunsch an uns herangetragen, das Journal Compact auch in englischer Sprache anzubieten. ..

Vorträge der Wintertagung Rethmar vom 08.02.2018 online

Nach der gestrigen Wintertagung in Rethmar möchten wir Ihnen die Vorträge als Download zum nachlesen anbieten.

Deutscher Wetterdienst gibt Hilfe bei Frosteindringtiefen und Auftauschicht (07.02.2018)

Deutscher Wetterdienst gibt Hilfe bei Frosteindringtiefen und Auftauschicht (07.02.2018)

Mit den derzeit frostigen Tagen ist eine Befahrbarkeit der Ackerflächen möglich. Dies kann durchaus zur ersten Andüngung der Winterungen genutzt werden (siehe dazu die letzten beiden Infos).

Eine Düngung auf gefrorenem Boden ist mit max. 60 kg Gesamt-N/ha erlaubt, wenn der Boden tagsüber auftaut. Dazu bietet der DWD unter folgenden Link eine Übersicht der Wetterstationen der einzelnen Bundesländer an mit einer 5 Tages-Vorausschau an:

 

https://www.dwd.de/DE/leistungen/bodenfrost_bl/bodenfrostbl.html?nn=16102

 

Folgende Bedingungen müssen außerdem erfüllt sein:

1.    „Der Boden durch Auftauen am Tag des Aufbringens aufnahmefähig wird,

2.    ein Abschwemmen in oberirdische Gewässer oder auf benachbarte Flächen nicht zu besorgen ist,

3.    der Boden durch Einsaat einer Winterkultur oder von Zwischenfrüchten im Herbst eine Pflanzendecke trägt oder es sich um Grünland handelt, und

4.    anderenfalls die Gefahr einer Bodenverdichtung und von Strukturschäden durch das Befahren bestehen würde.“

Diffizil ist hierbei die Definition wassergesättiger Flächen. Mitunter legen verschiedene Bundesländer diese unterschiedlich aus, so dass Sie im Zweifelsfall Rücksprache mit der zuständigen Behörde halten sollten. Generell gilt, dass auf den Flächen kein Schnee liegen (Boden oder Pflanzen müssen erkennbar sein) und es keine Wasserpfützen abseits der Fahrgassen geben darf.

 

Aktuelle Situation Andüngung und Düngeverordnung (05.02.2018)

Düngeverordnung

In dem Artikel vom Freitag haben wir ausschließlich unsere bewährte Form der N-Düngebedarfsberechnung dargestellt.

Ende Sperrfrist – aktuelle Situation (02.02.2018)

Am 31.01. endete die Sperrfrist zur Ausbringung stickstoffhaltiger Düngemittel. Die aktuelle Witterung ist gerade im Norden Deutschlands ähnlich niederschlagsreich wie bereits zur Ernte und Aussaat 2017.

Zusatztermin aufgrund großer Nachfrage – Seminar N-Düngung in Güstrow (26.01.2018)

Sehr geehrte Beratungskunden,


aufgrund des starken Interesses an dem Seminar Stickstoffdüngung in Güstrow, bieten wir Ihnen kurzfristig einen weiteren Termin an.