Pflanze Aktuell - News für KW 34/2018 - Region Schleswig-Holstein


Herbizideinsatz im Winterraps bei Trockenheit (17.08.2018)

Sich für die richtige Vorgehensweise bei der Saat des Rapses bei anhaltender Trockenheit zu entscheiden ist schwierig genug. Der angepasste Herbizideinsatz ist in dieser Situation ebenfalls schwer zu entscheiden.

Es ist vor allem ein sicherer Feldaufgang erforderlich, um einen gezielten Herbizideinsatz durchführen zu können. Es ergeben sich folgende Vorgehensweisen:

Wie lange Raps säen? (17.08.2018)

Die anhaltend hohen Temperaturen und die Trockenheit werfen die Frage auf, ob Raps überhaupt, und wenn möglich, wie lange er noch gesät werden kann.

Um die Monatswende Juli/August sind regional begrenzt Niederschläge von bis zu 30-40 mm über Gewitter niedergegangen. Überregional herrscht überwiegend ausgeprägte Trockenheit und Hitze. Auf extrem trockenen Standorten, wurde Stroh gepresst und abgefahren. Dies ist vor dem Hintergrund der Trockenheit positiv zu bewerten, erleichtert dies doch die Stoppelbearbeitung und die Grundbodenbearbeitung für die Aussaat des Rapses.

Stoppeln bearbeiten bei anhaltender Trockenheit (17.08.2018)

Wie soll man die Getreide- und Rapsstoppeln bearbeiten? Wo ist eine tiefe Lockerung nötig? Wie gehen Sie Ungräser an? Diese aktuellen Fragen werden in einem verlinkten Artikel, vorwiegend für Regionen in denen die Trockenheit anhält und keine nennenswerten Niederschläge gefallen sind, diskutiert.

Rückblick zur Jubiläumsfeier der Hanse Agro Beratung & Entwicklung GmbH und der Hanse Agro Unternehmensberatung GmbH (14.08.2018)

Am 21.06.2018 feierten wir in Bahrdorf das 25jährige Bestehen der Hanse Agro Beratung & Entwicklung GmbH sowie das 10jährige Jubiläum der Hanse Agro Unternehmensberatung GmbH.

In Bahrdorf, genauer gesagt auf dem Betrieb von Andreas Bertram, sind wir seit fast genauso vielen Jahren in der Beratung tätig und seit mehreren Jahren dürfen wir dort einen großen Teil unserer Versuche zum Thema „Precision Farming“ anlegen und diese auch mit Sorten- bzw. Bodenbearbeitungsversuchen ergänzen. Auch wenn wir Andreas Bertram dadurch nötigen, immer weiter zu wachsen.

Vorläufige Auswertung Ernteergebnisse Winterweizen und Winterraps 2018

Wir danken Ihnen für Ihre bisher zahlreichen Rückmeldungen. Möchten aber auch die Betriebe auffordern, die bislang noch keine Erträge gemeldet haben, dies doch bitte noch nachzuholen. Nur durch Ihre Information können wir aussagekräftige Auswertungen und Empfehlungen erstellen.

Bitte schicken Sie uns Ihre Ergebnisse per Mail, da wir vorraussichtlich bis zum 22.08. nicht über unseren Festnetzanschluss und Fax erreichbar sind.

Scheinbestellung zur Rapssaat? (10.08.2018)

Warten auf den Regen oder Scheinbestellung? In der vergangenen Woche wurde bereits ein Video zu den unterschiedlichen Bodenbearbeitungsstrategien für die Rapssaat veröffentlicht. Nun gibt es einen zweiten Teil, der die Situation bei anhaltender Trockenheit an einem Standort im östlichen Hügelland Schleswig-Holsteins zusammenfasst.

Bodenbearbeitung zur Rapssaat 2018 - Teil 2

Rohproteingehalte bei N-Bilanz berücksichtigen (08.08.2018)

Die geringen Kornerträge in diesem Jahr bedingen durchaus hohe Rohproteingehalte im Korn. Erste Ergebnisse zeigen in Wintergerste RP-Gehalte von deutlich über 14 % TM. Dies sollte bei der N-Bilanzierung aufgrund der höheren N-Abfuhr unbedingt berücksichtigt werden.

Besonders bei Futtergetreide ist es wichtig, den Analysezettel zu haben!

Technische Störung (06.08.2018)

Aufgrund einer technischen Störung unseres Telefon-Anbieters (Telekom) ist das Büro in Gettorf vorrübergehend nicht erreichbar!

Bitte kontaktieren Sie uns Mobil oder per E-Mail.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bodenbearbeitung zur Rapssaat (03.08.2018)

Nach einer frühen Ernte und ausgeprägten Sommergare stellt sich die Frage nach der richtigen Bodenbearbeitungsstrategie zur Rapssaat in diesem Jahr. In einem neuen Video wurden dazu Möglichkeiten anhand eines Standortes in der Marsch zusammengefasst.

Bodenbearbeitung zur Rapssaat 2018


 


 

 

 

Vorläufige Auswertung der Ernteergebnisse Wintergerste 2018

Mittlerweile ist die Ernte auf vielen Betrieben abgeschlossen beziehungsweise in den letzten Zügen. Aufgrund der massiven Trockenheit in vielen Beratungsregionen gute 2-3 Wochen zu früh. Wir möchten Sie weiterhin bitten die Zeit zu nutzen uns Ihre Ergebnisse zu schicken..