Hanse Agrarforschung e.V

Der Verein Hanse Agrarforschung wurde 2004 mit dem Ziel der Förderung anwendungsorientierter Forschung und des Erkenntnistransfers in die landwirtschafltiche Praxis gegründet. Er stellt eine inhaltliche Verknüpfung ziwschen Wissenschaft, Praxis, Umwelt und Politik dar. Dabei werden aktuelle und zukunftsorientierte Fragestellungen aus der Praxis gemeinsam erörtert und bearbeitet. Dazu besteht eine enge Zusammenarbeit mit Universitäten und Fachhochschulen, bei der dann auch Bachelor- bzw. Masterarbeiten angefertigt werden können.

Da der Verein Hanse Agrarfoschung ein gemeinnütziger Verein ist, werden die in den Forschungsprojekten gewonnen Erkenntnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie weitere Infos zur Vereinssatzung nachlesen möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Der Vorstand, Detlev Dölger und Professor Dr. Yves Reckleben

 

 


Projektberichte

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Versuchs- und Forschungsberichte des Hanse Agrarforschungs e.V.vorstellen:

 

 



Striptillage in Winterraps 2011/2012

Streifenbearbeitung in Winterraps mit differenter Unterfußdüngung auf 2 Standorten

Dazu wurde von Daniel Antrack an der Fachhochschule Kiel im Fachbereich Agrarwirtschaft Osterrönfeld im Studienfach Landtechnik eine Bachelorarbeit zu dem Thema: "Strip Tillage zu Raps und Rüben –
Pflanzenbauliche und technische Aspekte
" verfasst.


Striptill in Winterraps 2009/2010

Entwicklung des Striptillage als Alternative zur Mulch- und Pflugsaat in Winterraps

 

Diese Versuchsreihe wurde von der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landschaft finanziell gefördert.


Striptill in Winterraps 2008/2009

Entwicklung des Striptillage als Alternative zur Mulch- und Pflugsaat in Winterraps

 Projektarbeit von Bastian Kaufmann Fachbereich Agrarwirtschaft FH Kiel

Diese Versuchsreihe wurde von der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landschaft finanziell gefördert.